Thema: Hochschulfreiheit

Sortieren: Datum | Titel | Aufrufe | Zufällig Aufsteigend sortieren
Ansicht:

Prof. em. Dr. H. Jörg Thieme über die Hochschulgesetzgebung

328 Aufrufe

Alles was sie an Kassenbeständen im November noch hatten, war weg! Das konnten sie nicht übertragen. ...

Zur Person

Prof. em. Dr. H. Jörg Thieme wurde am 7. Dezember 1990 für das Fach "Volkswirtschaftslehre" an die Heinrich-Heine-Universität berufen. Er war zugleich Gründungsdekan der neu errichteten Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät. 2004 hatte Prof. Thieme eine zweite Amtszeit als Dekan der Wirtschaftswissenschaften.
Prof. Thieme war neben seinem internationalen Engagement, unter anderem bei der Gründung neuer Institute oder der Düsseldorf Business School und am Bau des Oeconomicums beteiligt. Er hat 'seine' Fakultät bis zu seiner Emeritierung 2006 damit maßgeblich mitgeprägt.

Prof. Dr. Dr. H. Michael Piper über Hürden seiner Amtszeit

416 Aufrufe

Die Situation war für alle neu....

Zur Person

Prof. Dr. Dr. H. Michael Piper wurde 1990 zum außerplanmäßigen Professor an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ernannt, bevor er 1994 einem Ruf auf eine C4-Professur für Physiologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen folgte. Vom 1. November 2008 bis 31. Oktober 2014 war Piper Rektor der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Am 14. April 2014 gab er bekannt, dass er seine Kandidatur für eine zweite Amtszeit nicht aufrechterhalten wird.
Im März 2015 wurde er zum Präsidenten der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg gewählt.

Prof. Dr. Dr. H. Michael Piper über die Mitglieder des Rektorats

395 Aufrufe

Die neu zugeschnittenen Aufgaben wirkten sich auch auf das Rektorat aus....

Zur Person

Prof. Dr. Dr. H. Michael Piper wurde 1990 zum außerplanmäßigen Professor an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ernannt, bevor er 1994 einem Ruf auf eine C4-Professur für Physiologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen folgte. Vom 1. November 2008 bis 31. Oktober 2014 war Piper Rektor der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Am 14. April 2014 gab er bekannt, dass er seine Kandidatur für eine zweite Amtszeit nicht aufrechterhalten wird.
Im März 2015 wurde er zum Präsidenten der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg gewählt.

Prof. Dr. Dr. H. Michael Piper und die Herausforderungen seiner Amtszeit

355 Aufrufe

Die Heinrich-Heine-Universität ist ungewöhnlich stark gewachsen....

Zur Person

Prof. Dr. Dr. H. Michael Piper wurde 1990 zum außerplanmäßigen Professor an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ernannt, bevor er 1994 einem Ruf auf eine C4-Professur für Physiologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen folgte. Vom 1. November 2008 bis 31. Oktober 2014 war Piper Rektor der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Am 14. April 2014 gab er bekannt, dass er seine Kandidatur für eine zweite Amtszeit nicht aufrechterhalten wird.
Im März 2015 wurde er zum Präsidenten der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg gewählt.

Seite 2 von 212