Prof. Dr. Dr. H. Michael Piper über die Mitglieder des Rektorats

Die neu zugeschnittenen Aufgaben wirkten sich auch auf das Rektorat aus.

Zur Person

Prof. Dr. Dr. H. Michael Piper wurde 1990 zum außerplanmäßigen Professor an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ernannt, bevor er 1994 einem Ruf auf eine C4-Professur für Physiologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen folgte. Vom 1. November 2008 bis 31. Oktober 2014 war Piper Rektor der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Am 14. April 2014 gab er bekannt, dass er seine Kandidatur für eine zweite Amtszeit nicht aufrechterhalten wird.
Im März 2015 wurde er zum Präsidenten der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg gewählt.