Günther Wille wird geehrt

Dr. Günther Wille wird 1999 zum Ehrensenator der HHU ernannt.
Er studierte zunächst Medizin, anschließend Volkswirtschaft und Jurisprudenz. Außer einer erfolgreichen wissenschaftlichen Tätigkeit wurde er Mitglied des Direktoriums und der Generalbevollmächtigte einer Konzernbank. Er gründete einflussreiche Leasinggesellschaften.

Als Bankier im Ruhestand stellt Günther Wille durch seine Stiftung für Forschungsförderung der Heinrich-Heine-Universität seit zwei Jahrzehnten beträchtliche Fördermittel zur Verfügung. Die anlässlich seines 75. Geburtstages gegründete Dr.-Günther-Wille-Stiftung – nach dem Tod seiner Gattin 1998 umbenannt in Dr.-Günther-und-Imme-Wille-Stiftung – ist mit über 3 Millionen Euro ausgestattet. Als private Stiftung eines einzelnen lebenden Stifters gilt sie als eine der größten Stiftungen unter dem Dach der Gesellschaft von Freunden und Förderern der Heinrich-Heine-Universität.

Im Jahr 2008 erhält der promovierte Mediziner die Ehrendoktorwürde der Medizinischen Fakultät.

Quelle: HHU

18
Nov
1999
*/ ?>