Marcel Reich-Ranicki an der HHU

Die erste Heinrich-Heine-Gastprofessur geht an den deutsch-polnischen Publizisten, den wohl einflussreichsten Literaturkritiker seiner Zeit im deutschen Sprachraum, Marcel Reich-Ranicki.

Marcel Reich-Ranicki hatte während der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft das Warschauer Ghetto überlebt und konnte gemeinsam mit seiner Frau Teofila durch Flucht der Deportation entgehen.

Neben der Tätigkeit als Literaturkritiker gab er mit der Frankfurter Anthologie eine fortlaufende Darstellung der Belletristik, außerdem einen Kanon lesenswerter deutschsprachiger Werke heraus. Er lehrte an amerikanischen Universitäten, hatte Gastprofessuren in Stockholm und Uppsala inne und erhielt 2006 an der Universität Tel Aviv den Marcel-Reich-Ranicki-Lehrstuhl für Deutsche Literatur.

Quelle: Wikipedia

10
Okt
1990
*/ ?>