Heinrich-Heine-Gastprofessur

Die Heinrich-Heine-Gastprofessur, die das Land Nordrhein-Westfalen der Universität 1989 anlässlich der Benennung der Universität nach Heinrich Heine stiftet, bietet der Universität jährlich die Möglichkeit, prominente Persönlichkeiten aus den verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen zu einer ehrenvollen und honorierten Dozentur einzuladen.

Die Gastprofessoren referieren zumeist in einer dreiteiligen Vorlesungsreihe über historische oder aktuelle Themen aus Kultur und Geschichte, Literatur und Wissenschaft, Ökonomie, Politik und Religion.

Quelle: Stadt Düsseldorf

29
Aug
1989
*/ ?>